Innere Stadt: Mit neuem Schwung unterwegs in 1010

In der letzten Sitzung des innerstädtischen Bezirks­parlaments vor dem Sommer wurde die Nachfolge der langjährigen Stellvertreterin Daniela Ecker-Stepp geregelt. „Ich gratuliere Mireille Ngosso herzlich zur neuen Aufgabe als Bezirksvorsteher-Stellvertreterin der Inneren Stadt. Sie ist als Vorsitzende des Umwelt­ausschusses fest in der Bezirksvertretung ­verankert. Herzlich will­kommen und auf weiterhin gute Zusammen­arbeit“, so Bezirks­vorsteher Markus Figl, der sich auch für die gute Zusam­menarbeit mit Ecker-Stepp bedankte.

Wohnungen im Fokus

Doch von Sommerpause ist bei der neuen Bezirksvize nichts zu sehen. „Ich will allen Fraktionen die Hand reichen und unabhängig von Parteizugehörigkeit Politik für die Menschen in unserem ­Bezirk machen“, so Ngosso. Mit einem Kennenlerntag im Börsepark stellte sie sich gleich am Tag nach der Angelobung der Bevölkerung vor. „Der erste Bezirk ist ein ­besonderer Bezirk, der eine besondere Politik braucht.“ Thema war dort auch der hohe Wohnungsdruck, etwa durch diverse Urlaubsvermittlungsplattformen wie Airbnb. Über den Sommer will Mireille Ngosso dazu ein Konzept erarbeiten.