Immer mehr Menschen beschäftigen sich mit dem Fasten – die traditionelle Fastenzeit ist dabei ein Beweggrund von vielen. Das Kurhaus Marienkron, Zentrum für Darm und Gesundheit, beleuchtet mit der ersten Marienkroner Fastenumfrage Wissensstand, Motive und Erfahrungen der Österreicherinnen und Österreicher rund um den bewussten Verzicht.

6 von 10 Österreichern haben Fastenerfahrung

Bereits 6 von 10 Österreichern (58,1 %) haben Erfahrung mit dem Fasten in Form einer mehrtägigen Fastenkur gesammelt. 9,3 % fasten regelmäßig ein Mal pro Jahr; 2,2 % fasten zwei Mal pro Jahr; 3,4 % sogar häufiger. 21 % der Befragten geben an, eine Fastenkur zumindest einmal ausprobiert zu haben. Etwa ein Drittel all jener, die noch nie gefastet haben, wären bereit, eine mehrtägige Fastenkur zu testen.

Fastenmotive vorwiegend körperlicher Natur

Die Beweggründe für das Fasten sind unterschiedlich. Laut Marienkroner Fastenumfrage 2020 halten sich das Abnehmen (30,7 %) und die Reinigung sowie Entgiftung des Körpers (29,7 %) die Waage. Der Wunsch nach Gewichtsverlust durch das Fasten ist dabei bei Frauen (35,4 %) stärker ausgeprägt als bei Männern (25 %). Auf Platz 3 der Fastenmotive liegt mit knapp 14 %, „sich allgemein besser zu fühlen“.

Intervallfasten ist bekannteste Fastenart

Nach den unterschiedlichen Arten des Fastens befragt, kennen die Hälfte der Österreicherinnen und Österreicher Intervallfasten (10,7 % haben schon vom „intermittierenden Fasten“ gehört, einer anderen Bezeichnung für Intervallfasten). Intervallfasten – vor allem die 16:8-Methode, nach der in einem Zeitraum von 8 Stunden gegessen und 16 Stunden lang dem Körper eine Essenspause gegönnt wird.

Wie sich Fasten auswirkt

Wie eine mehrtägige Fastenkur auf den Einzelnen wirkt, ist unterschiedlich ausgeprägt. Die häufigsten Nennungen der Fastenerfahrenen (ungestützt) sind Gewichtsabnahme (37,9 %) und Verbesserung des Wohlbefindens (20,5 %).

Für Prof. Michalsen ist Fasten die therapeutische Königsdisziplin: „Es ist einfach durchzuführen, kostet wenig und ist sehr wirksam zur Behandlung und Vorbeugung von Krankheiten – etwa bei Bluthochdruck, Rheuma, Diabetes Typ 2, Allergien, Migräne, Schlafstörungen, neurologischen Erkrankungen und vielem mehr. Fasten ist außerdem sehr gut verträglich und wirkt sich insgesamt positiv auf unsere Gesundheit und Vitalität aus – langfristig auch auf das Gewicht. Und schließlich habe ich noch beobachtet, dass Fasten auf wunderbare Weise zu mehr Achtsamkeit und Genuss beim Essen führt und somit unser Leben bereichert“, so der Fastenexperte.

Kurhaus Marienkron
Birkenallee 2, 7123 Mönchhof
Tel.: 02173 80205-0
Mail: info@marienkron.at
Web: www.marienkron.at
Facebook: www.facebook.com/marienkron
Instagram: www.instagram.com/marienkron

 

[av_image src=’https://wienerbezirksblatt.at/wp-content/uploads/2020/02/belly-3186730_1920-1030×688.jpg‘ attachment=’152570′ attachment_size=’large‘ align=’center‘ styling=“ hover=“ link=“ target=“ caption=“ font_size=“ appearance=“ overlay_opacity=’0.4′ overlay_color=’#000000′ overlay_text_color=’#ffffff‘ animation=’no-animation‘ admin_preview_bg=“][/av_image]

 

[av_google_map height=’400px‘ zoom=’16‘ saturation=“ hue=“ zoom_control=’aviaTBzoom_control‘ maptype_control=“ maptype_id=“]
[av_gmap_location address=’Birkenallee 2, 7123 Mönchhof‘ city=“ country=“ long=’16.9358287′ lat=’47.8833137′ marker=“ imagesize=’40‘][/av_gmap_location]

[/av_google_map]