Josef-Strauß-Park: Jetzt rollen die Bagger

Der Spatenstich ist vollbracht, jetzt rollen die Bagger. Bis Oktober wird der Josef-Strauß-Park an der Kaiserstraße, oft „Kaiserpark“ gerufen, einer Rundum­neugestaltung unterzogen.

Hälfte von der EU

Mit einer Million Euro ist dies eine große Investition in den Grün- und Freizeitraum im betongeprägten Neubau. Die Mittel stammen aus dem Bezirks­budget, 50 % der ­Kosten sollen von der Europäischen Union finanziert werden. „Wir sind ein Bezirk mit wenig Parkanlagen, aber sehr stolz darauf, dass wir in den letzten Jahren alle Parks in Neubau umgestaltet und qualitativ aufgewertet haben. Den ­Abschluss macht jetzt der Josef-­Strauß-Park“, so der Neubauer Bezirks­vorsteher Markus ­Reiter. Durch die Neugestaltung wird der Gehsteig der Kaiserstraße verbreitert und so zum Platz ausgebaut.