Josefstadt: Grünraum und frische Ideen für den Achten

Auftakt für das neue Jahr

Der kurzweilige Abend am 21. Jänner in der Josefstädter Straße wurde von Heinz Vettermann, langjährigem Gemeinderat des 8. Bezirks, und Stefanie Vasold, der Klubvorsitzenden der SPÖ Josefstadt, eröffnet. In ihren Statements machten beide klar, wo die Reise in den nächsten Jahren hingehen soll. Mehr Grünraum, z. B. durch die Öffnung diverser Innenhöfe etwa beim Palais Strozzi oder dem Palais Auers­perg, wurden ebenso zum Thema gemacht wie die Nutzung des öffentlichen Raums.

Zwist um Parkplätze

Auch die Gestaltung der ­Verkehrsflächen und der ­Ausbau des Bildungsangebots im ­Bezirk sind für die Sozialdemokraten künftig wichtige Tätigkeitsbereiche. Großes Thema des Abends war, wie bereits vor Weihnachten, die Debatte rund um die Öffnung der ­Anrainerparkplätze. Denn die Bezirksvorstehungen des 1. und 8. Bezirks haben die von der Stadt beschlossene Öffnung für Unternehmer und Sozialdienste untertags (das WIENER ­BEZIRKSBLATT berichtete) bisher nicht ­umgesetzt und wollen eine gerichtliche Klärung. Heinz Vettermann hofft auf eine baldige Lösung, damit Parkplatzsorgen nicht zum ideo­logischen Spielball werden.