Der Bulli bekommt ein neues altes Herrl

Nach mehr als 15 Jahren kehrt Michael Niavarani als künstlerischer Leiter zurück an das Kabarett Simpl. Mit der neuen Theatersaison 2019/20 übernimmt er das älteste durchgängig bespielte Kabarett der Welt.

Neben der traditionellen Revue gibt es erstmals eine Late Night Format mit Florian Scheuba „Scheuba schaut nach“ (ab 13. März), ein Impro Format von Magda Leeb und ihrem Impro Ensemble „Dem Faust aufs Auge“ (ab 16. Februar) und eine Games of Thrones Musical Parodie „Thrones!“ (ab 20. November). Außerdem wird der Gesprächsabend von Michael Niavarani mit Harald Schmidt von der Burg ins Simpl übersiedeln (ab 2. Dezember).

„Ach ja, die Fassade meines Elternhauses verträgt auch einen neuen Anstrich: Der Simpl bekommt ein neues Logo und der 107-jährige Bulli darf sich auf eine Frischzellenkur freuen.“, so Niavarani.

Es wird also im Simpl neben der gewohnten kabarettistischen Revue auch viel Neues geben: Talk, Komödie, Late Night, Parodie und Improv.

Für alle Produktionen kann man auf der neuen Homepage Tickets kaufen: www.neu.simpl.at

Wie heißt es im Simpl? „Schau’n Sie sich das an!“