30 Jahre Kinderrechte

Am 20. November 1989 verabschiedete die Generalversammlung der Vereinten Nationen die UN-Konvention über die Rechte des Kindes.
Ebenfalls 1989 wurde Gewalt in der Erziehung in Österreich verboten, womit es eines der ersten Länder war, das ein solches Gesetz erließ.

Nach Kinderfreunde-Manier wird diese Jubiläen gebührend gefeiert und gleichzeitig darauf aufmerksam gemacht, dass in Sachen Kinderrechte und gewaltfreie Erziehung noch viel zu tun ist.

Am 23. Mai 2019  um 15:00 Uhr wird der Veranstaltungsreigen mit der Errichtung eines Pop-Up Spielplatzes am Yppenplatz in Ottakring und mit viel Bühnenaction eröffnet.

Kinder werden dort

  • Poetry Slam Texte vortragen
  • das Kinderfreunde-Kinderrechtelied von  Christian Brandauer mit ihm selbst singen,
  • bei einem Quiz ihr Wissen über die Kinderrechte unter Beweis stellen,
  • viel Spaß bei Mitmachspielen haben
  • und schließlich mit Georgij Makazaria, dem Sänger von „Russkaja“, musikalisch mehr Macht einfordern.

Außerdem gibt es eine Button-Werkstatt, Kinderschminken und viel weitere Parkbetreuungs- und Spielbus-Action.