Hietzing: kreativer Wettbewerb

Subscribe
Voiced by Amazon Polly

Im Rahmen der Aner­kennung Hietzings als „familienfreundlicher Bezirk“ durch die UNICEF wurde der erste Malwettbewerb der Volksschulkinder ins Leben 
ge­rufen. Die Mädchen und Buben legten sich ordentlich ins Zeug und ließen ihrer Fantasie freien Lauf. Heraus kamen kreative und vielfältige Zeichnungen, die der Jury 
die Entscheidungen nicht leicht machten. Vonseiten des 
WIENER BEZIRKSBLATTs war Hans Steiner mit dabei.

lauter Sieger

„Bilder sagen mehr als tausend Worte. Der Auftrag an die Bezirkspolitik ist klar 
erkenntlich: Es kann niemals genug Schaukeln und Rutschen geben“, betonte Bezirks­chefin Silke Kobald. „Ich bedanke mich herzlich für die liebevoll ­gestalteten Kunstwerke.“

Bei den Einzelarbeiten ging Platz eins an Leonora H. aus der 4A der Volksschule der Dominikanerinnen, Platz zwei an Dorian Z. aus der Freien Waldorfschule Wien West (Seuttergasse 29) und Platz drei an Alisha C. und Lilli K., Schülerinnen aus der GEPS-Volksschule (Auhofstraße 49).

Bei den Gruppenarbeiten schaffte die Waldschule (Dr.-Schober-Straße 1) die Plätze eins und zwei: Die 4A vor der 4C. Den dritten Platz konnten die Schüler der 1E der Volksschule Ober-Sankt-Veit als jüngste Preisträgergruppe für sich beanspruchen.

Am Ende gewinnen alle Teilnehmer, denn sie werden in das Marionettentheater Schönbrunn eingeladen.