Kult-Kirtag feiert Runden

40 Jahre und gar nicht verstaubt – sondern die Nummer eins der Bezirksfeste! Bald geht’s los…

Schon oft war der Alte Ort während des Ottakringer Kirtags Schauplatz der hohen Politik. Vor vier Jahren wurde Ibiza-Bulle HC Strache gnadenlos ausgepfiffen. Und der junge Alt-Kanzler Kurz traute sich bis dato noch nicht auf das harte Vorstadt-Pflaster.

KIRTAG IM WAHLKAMPF

Mit Spannung darf man also erwarten, was heuer zwi- schen 13. und 15. Septem- ber im Schatten der Alt-Otta- kringer Kirche passiert. Verteilaktionen verschiedens- ter Parteien wird es sicher geben, ebenso wie den tradi- tionellen Besuch des Bürger- meisters am Freitag Nach- mittag. Und selbstredend, dass Bezirkschef Franz Prokop, der den Kirtag am Freitag um 15 Uhr offiziell eröffnet, und Umweltstadt- rätin Ulli Sima als „Einhei- mische“ Stammgäste sind. „Es ist immer schön, mit den Ottakringern zu reden und zu feier. Ich lade alle ein, vorbeizukommen und den Kirtag zu genießen“, so Prokop.

NEUES GASTRO-KONZEPT

Wobei die Kulturfreunde Ottakring als Veranstalter das große Jubiläum nützen, „um den Kirtag komplett neu aufzustellen“, wie Managerin Stefanie Lamp betont. „Es gibt ein neues Gastro-Konzept, bei dem viele Traditionsunternehmen des Bezirks mit an Bord sind.“ Zudem lockt zum 40er ein Top-Musikprogramm. Am Freitag um 20 Uhr heißt es „Falco forever“ mit Michael Patrick Simoner! Am Samstag ist um 20 Uhr die Mojo Blues Band zu Gast, am Sonntag sorgt die Original Swingtime Big Band um 19 Uhr für entspannte Töne.

Hans Steiner

©M. Nachschatt