Kultursommer Wien-Liegestühle für zu Hause gewinnen!

©Kultursommer 2020/Stadt Wien Marketing GmbH/Georg Krewenka

Raus aus den Wohnzimmern, rein in die Stadt – weil sich Wien auch 2020 nicht unterkriegen lässt.

Im Juli und August wird die ganze Stadt im Rahmen des ersten Kultursommer Wien zur Bühne. Mit einem vielfältigen Programm – vom Gartenkonzert vor den Pensionisten-Wohnhäusern „Häuser zum Leben“ über Konzerte und Performances an öffentlichen Orten bis hin zum Parkkonzert, mit 2.000 Künstlerinnen und Künstler aus verschiedenen Bereichen, 800 Acts unterschiedlicher Genres, 25 Spielstätten und Locations.
Gespielt wird jede Woche Donnerstag bis Sonntag (ausgenommen Public Moves – diese finden täglich statt). Der Eintritt ist kostenlos und auch für den Schutz der Gesundheit und somit für einen entspannten Kunst- und Kulturgenuss ist gesorgt.

ACHTUNG: Grundsätzlich ist das Progamm kostenlos. Auf Grund der Corona-Krise ist für die Teilnahme aber eine Reservierung notwendig. Das volle Programm gibt es auf kultursommerwien.at

Ob Tanz:

Straight-on Workout

Basierend auf Florentinas Schwerpunkt auf Martial Arts, Kickboxing, funktionellem Training, Somatics und Yoga werden die Teilnehmer*innen physisch und mental herausgefordert! Wir sezieren Stunts und Mechanismen aus Actionfilmen und schauen welche technischen Aspekte wir daraus für tänzerisch Neues verwenden können.

…Kabarett:

Mixed Kabarett – Haipl/Loos/Sommer/Panagl

Didi Sommer ist im Mühlviertel aufgewachsen, lebt und arbeitet aber in Wien, weil es zu Hause keine Arbeit gibt für ihn.
Aida Loos hat mit dem Rauchen aufgehört und macht sich filterloose Gedanken zu den großen Themen der heutigen Zeit. Seien Sie bitte nett zu ihr, sie ist auf Entzug!
Clemens Haipl ist Teil des legendären Radio und Bühnen Trios „ProjektX“. Weil er ausserdem lesen und schreiben kann, tut er es auch.
Isabell – unberechenbar und mit ihrem typisch frechen Mundwerk. Kabarett trifft Musik – Comedy trifft Improvisation

…Musik:

Raumschiff – Béchamel

Lautmalerei als Medium zur Erfassung eines Moments, der aufgeworfen ist um Abfall zu erzeugen. Lücken und Lückenfüller, aneinandergereiht und in Bezug zueinander gestellt die Komposition ergebend. Es ist ein Bild, das sich zwischen lauter gepolten Metaphern bewegt. Nun folgen Interpretationen, Deutungen, Lesearten und aus einem Bild werden mehrere Bilder. Kann die Wahrnehmung falschgenommen werden oder ist die Wiedergabe als Ort der Unruhequelle aufzusuchen?
Ähh, hää?
KAROLINA PREUSCHL rappte für KOENIGLEOPOLD, etablierte sich als Solo-Act MC RHINE und als Performancekünstlerin COCO BECHAMEL, versucht mit der Hip-Hop-Formation KALTNADEL-CREW – laut Eigendefinition – weitestgehend unbekannt zu bleiben und steht seit einiger Zeit mit Kollegin MARIE VERMONT sowohl bei WIEN DIESEL als auch bei DIE HUSBAND auf der Bühne.
MANFRED ENGELMAYR produziert in Bands wie Bulbul, Good Enough For You oder Muscle Tomcat Machine Musik zwischen Noise-Rock und Elektronik-Experimenten, die charmant schräg neben der Spur ist. Als RAUMSCHIFF ENGELMAYR trommelt er auf seine mit Alltagsgegenständen präparierte E-Gitarre ein, entlockt ihr ungeahnte Ober- und Untertöne, sodass das ganze nach einer in der Musique Concrète geschulten Drum Machine klingt. Ein performatives Klangtheater.

…Literatur:

Anna Weidenholzer und Teresa Präauer – Lesung

Anna Weidenholzer, geboren 1984 in Linz, lebt in Wien. Studium der Vergleichenden Literaturwissenschaft in Wien und Wroclaw, Polen. Die Autorin wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Reinhard-Priessnitz-Preis 2013 und dem Outstanding Artist Award 2017. 2013 stand sie mit ihrem ersten Roman „Der Winter tut den Fischen gut“ auf der Shortlist für den Preis der Leipziger Buchmesse, 2016 mit dem Roman „Weshalb die Herren Seesterne tragen“ auf der Longlist für den Deutschen Buchpreis. Im August 2019 erschien ihr dritter Roman „Finde einem Schwan ein Boot“.

Teresa Präauer, geb. 1979, studierte Germanistik und bildende Kunst. Im Wallstein Verlag erschienen die Romane »Für den Herrscher aus Übersee«, »Johnny und Jean« und »Oh Schimmi«, zuletzt der Großessay »Tier werden«. Zahlreiche Auszeichnungen und Preise, unter anderem den aspekte-Preis 2012 und den Erich-Fried-Preis 2017.
Sie lebt in Wien.

…oder Kinder- und Familienprogramm:

Trotzphase Junior – Tanja Ghetta

Tschagggaaaaaaaa! Das erste Kinderkabarett ist da! „Ich will, ich will, ich will!“ Aber: es gibt Eltern, und die wollen was anderes, und zwar immer das Beste für Euch! Stellt Euch nicht so an und seid doch endlich brav. Wie? Was?? Brav???     Brav sein hört sich doch gar nicht gut an. Das finden auch Tanja, ihr frecher Freund Fredl Semmelknödel und seine reizende Freundin Easy Freezy! Dass das Zusammenleben einfach ist, hat doch niemand behauptet, aber mit einer gehörigen Portion Humor und einer Prise Lässigkeit, ist es auch wieder das Schönste auf der Welt!

Ein Kabarett für alle Menschen ab 5 Jahren!

Beim Kultursommer Wien ist für jeden etwas dabei!

Wir verlosen tolle Kultursommer-Liegestühle für zu Hause, die zum Chillen im Garten, Balkon oder Terrasse einladen!