Landstraße: Braune Flecken im HGM?

Voiced by Amazon Polly

„Braune Flecken“ im Heeresgeschichtlichen Museum im Arsenal legen Berichte des „Standard“ und „Kurier“ nahe. Kritisiert werden „rechtsextreme Bücher“ und Modelle von Wehrmachtspanzern im Shop. Wehrmachtssoldaten würden zudem nicht als Täter der NS-Vernichtungs­maschinerie erwähnt. Das Verteidigungsministerium kündigte bereits eine ­Untersuchung an. Ab 11. Oktober lädt das Museum unterdessen zur Sonderausstellung „100 Jahre Österreichisches Schwarzes Kreuz“.

Weitere Infos: www.hgm.at