Landstraße: Ein Stückerl Alt-Wien im Herzen der Stadt

Benannt nach der rö­mischen Land- und Heeres­straße, die vor Jahrhunderten die wichtigste Landverbindung südostwärts Richtung ­Ungarn darstellte, bildet die Landstraßer Hauptstraße seit jeher die Lebensader des dritten Bezirks. Mitte der 1980er Jahre begann man, die historische Einkaufsstraße in eine moderne Shoppingmeile um­zubauen. Breitere Gehsteige wurden angelegt, Baumreihen gepflanzt und das Gefüge der teils seit Jahrhunderten an­sässigen Unternehmen durch moderne Geschäfte ­ergänzt. Heute stellt die Landstraßer Hauptstraße eine Verbindung zwischen Tradition und moderner Gegenwart dar, die mit ihrer Vielfalt an Geschäften beeindruckt. Zu jeder ­Jahreszeit erweist sich der drei ­Kilometer lange Boulevard als Einkaufsparadies.

Moderne Shoppingcenter wie The Mall beim Bahnhof Wien Mitte oder das altbewährte Einkaufszentrum Galleria ­ergänzen ­einander mit tollen Fachgeschäften, in der Ad­ventzeit lockt zusätzlich die stimmungsvolle Weihnachtsbeleuchtung, eingeschaltet von Bezirksvorsteher Erich Hohenberger und Klaus Brandhofer, Obmann der Landstraßer Kaufleute. Apropos Weihnachten: ­Spenden für die festliche ­Beleuchtung bitte an: 
Oberbank, IBAN: AT08 
1500 0041 3102 4327.