Landstraße: Ein Stückerl Alt-Wien im Herzen der Stadt

Benannt nach der römischen Land- und Heeres­straße, die vor Jahrhunderten die wichtigste Landverbindung südostwärts Richtung ­Ungarn darstellte, bildet die Landstraßer Hauptstraße seit jeher die Lebensader des 3. Bezirks. Mitte der 1980er Jahre begann man damit, die historische Einkaufsstraße sukzessive in eine moderne Shoppingmeile umzubauen. Breitere Gehsteige wurden angelegt, Baumreihen angepflanzt 
und das Gefüge der teils seit Jahrhunderten dort ansässigen Unternehmen durch moderne Geschäfte ­ergänzt. Und das mit großem Erfolg.

Einkaufsbummel

Heute stellt die Landstraßer Hauptstraße eine ideale Verbindung zwischen altbewährter Tradition und moderner Gegenwart dar, die mit ihrer Vielfalt an Geschäften die beste Grundlage für einen entspannten Einkaufsbummel bietet. Zu jeder Jahreszeit erweist sich der drei ­Kilometer lange Boulevard als wahres Einkaufsparadies. Neuwertige Shoppingcenter wie The Mall beim Bahnhof Wien Mitte oder das Einkaufszentrum Galleria ergänzen ­einander ideal mit traditionsbewährten Fachgeschäften.