Landstraße: Gerangel um Heumarkt-Projekt

Knalleffekt rund um das umstrittene Hochhausprojekt am Heumarkt im 3. Bezirk: Kulturminister Gernot Blümel will, falls sich rechtlich dazu die Möglichkeit ­ergibt, eine Weisung zur Wahrung des Prädikats Weltkulturerbe für das historische Zentrum Wiens erteilen.

Hoffnung auf Lösung

Formal ist der Ansprechpartner der UNESCO die Republik. Die Innenstadt steht inzwischen auf der Roten Liste des bedrohten Weltkultur­erbes. Sollte das Prädikat ­verloren gehen, bliebe in der Bundeshauptstadt nur mehr ein offiziell als Welterbe ausgewiesenes Areal übrig – nämlich das Schloss und die Gärten von Schönbrunn. „Wir sind sehr zuversichtlich, dass wir gemeinsam, also die Stadt Wien, die Verantwortlichen im Bund und die Entscheidungsträger der UNESCO, eine entsprechend positive Entwicklung einleiten können“, erklärte Bürgermeister Michael Ludwig zur Causa Heumarkt.