Landstraße: Nachhilfe-Profi für Wiener Studenten

Der Jungunternehmer Jakob Stracke aus der Reisnerstraße machte vor fünf Jahren aus der Not eine Tugend. Als TU-Student erkannte er in seiner Funktion als Tutor am Institut für Mecha­nik und Mechatronik das Problem der hohen Durchfallquoten in Mechanik: eine unzureichende Lehre von Seiten der Universität. So gründete er auf eigene Faust ein Nachhilfeunternehmen, das jetzt unter dem Namen tutora.at bekannt ist. 1.000 Studenten besuchen jährlich seine Kurse, vier Mitarbeiter helfen mittlerweile als Vortragende in anderen Fächern aus. Neben tutora.at betreibt der 31-Jährige nach dem ­selben Konzept auch die Marken mathekurse-wien.at (hier wird Schülern professio­nell durch die Mathematik-Matura geholfen) und strackemed.at (Vorbereitungskurse für die Medizin-Aufnahmeprüfung).