Landstraße: Stillleben im Kunst Haus Wien

Die neue Themen­aus­stellung „Stillleben. Eigensinn der Dinge“ im Kunst Haus Wien im Weißgerberviertel führt seit 
13. 9. vor Augen, wie das 400 Jahre alte Genre Künstler der Gegenwart neu inspiriert. ­Arrangierte man einst in der Malerei Früchte, Blumen und Totenschädel, kommen in der aktuellen Fotografie Dinge zum Einsatz, die uns im Alltag umgeben – von Gebrauchsgegenständen unserer Konsumgesellschaft bis hin zu Abfallprodukten. Internationale und heimische Kunstschaffende wie Harun Farocki, Annette Kelm und Hans-Peter Feldmann (l.) sind vertreten. www.kunsthauswien.com