Lange Nacht der Forschung

Die Lange Nacht der Forschung verzeichnet seit 2005 mit einem wachsenden Programm steigendes Interesse bei allen Bevölkerungsschichten und Altersklassen. Heuer findet die siebte Auflage am 22. April statt. 35 Regionen, 250 Aussteller und 2.000 Forschungsstationen bieten wieder einen Blick hinter die Kulissen und informieren über aktuellste Forschungsergebnisse.

Erstmals wurden Jugendliche eingeladen, ihre „Frage an die Forschung“ einzureichen. Sechs Fragen wurden ausgewählt und von österreichischen Forschenden beantwortet.

Infos: http://www.langenachtder­forschung.at. Eintritt frei.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.