Leopoldstadt: Bürgermeister schüttelte 300 Hände im Speisesaal

Voiced by Amazon Polly

Es ist kurz nach zwölf Uhr Mittag und der Speisesaal des Pensionistenwohnhauses Prater in der Leopoldstadt 
ist – abgesehen von einem Tisch – komplett voll: Der Bürgermeister hat sich zum Besuch angesagt. 
Michael Ludwig hat zuvor im Foyer das Betreuerteam des Hauses begrüßt und auch schon mit einigen Bewohnern geplaudert. Zu essen gibt es ein dreigängiges Menü, als Hauptspeise stehen diesmal Hirschragout, Saibling und Milchreis zur Auswahl. 
Ludwig steuert den ersten Tisch an, wünscht „Guten Appetit!“, reicht allen dort ­Sitzenden die Hand und wechselt ein paar Worte. Hier leben insgesamt 380 Menschen: 300 Damen und 80 Herren, davon 15 Ehepaare. 
„Unsere Jüngste ist 57, die Älteste 103 Jahre alt“, erzählt Teamleiterin Sabine Zofka. Der Bürgermeister ist inzwischen etwa in der Mitte des Saals angekommen. Ludwig lässt es sich nicht nehmen, jeden Anwesenden persönlich zu begrüßen. Der besagte Tisch bleibt bis zum Schluss leer: Hier wäre für den Bürgermeister gedeckt gewesen.