Anlässlich des Novemberpogroms in der Nacht vom 9. auf den 10. November 1938 – von den Nazis verharmlosend „Reichskristallnacht“ genannt – veranstaltet das Bezirksmuseum zwei Lesungen mit Herbert Lackner. Am 6. November liest der Journalist aus seinem Buch „Als die Nacht sich senkte – Europas ­Dichter und Denker am Vorabend von Faschismus und NS-Barbarei“. 
Am 11. November heißt das Thema „Die Flucht der Dichter und Denker – Wie Europas Künstler und Wissenschaftler den Nazis entkamen“. Beide Lesungen beginnen um 18.30 Uhr 
im Bezirksmuseum in der Karmelitergasse 9.