Ein Lachen war auf allen Gesichtern zu sehen: Die Kleinen aus den Kinderfreunde-Kindergärten nahmen im Bummelzug Platz und ließen sich durch den Prater fahren. Allerdings ging es diesmal nicht nur um den Spaß, sondern auch um ein ernstes Thema: die Rechte der ­Kinder. Deren gibt es viele: Kinder müssen nicht arbeiten, sondern sie dürfen helfen, wenn sie es wollen. Das Recht auf eine selbstbestimmte Freizeit oder auf ausreichend Privat­sphäre. 
Im Wurstelprater entrollten die Kleinen dann ihre Transparente, damit alle es wissen: Auch Kinder haben Rechte.