Leopoldstadt: Senioren bastelten fürs St. Anna Spital

Weihnachten sollte nicht nur die Zeit des Schenkens, sondern auch des Spendens sein. Aus diesem Gedanken heraus haben die Bewohner des Seniorenheims Prater in der Engerthstraße eine Initiative gestartet: Die Bastel- und Werkgruppe hat lange ­geklebt, gestrickt und gehäkelt.

Engerln
Auf diese Weise entstanden zahl­reiche Advent­gestecke, Engerln, Krampusse und Weihnachtsbillets.

Die kleinen Kunstwerke wurden dann an Bewohner und Besucher verkauft, den Reinerlös von insgesamt 2.010 Euro hat man dem St. Anna Kinderspital gespendet.
Das Krankenhaus, das seit 170 Jahren an der heutigen Adresse im 9. Bezirk besteht, ist berühmt für die Betreuung schwer kranker Kinder und Jugendlicher.

Spende von mehr als 2.000 Euro