Leopoldstadt: Vom Augarten zur 
Arbeit nach Brighton

Am 16. Juni geht es los: Dann reisen 17 Schüler der vierten HAK-Klassen der Vienna Business School Augarten nach Brighton in Großbritannien, um dort drei Wochen lang zu leben und zu arbeiten. Das sogenannte „Workplacement“, ein Pflichtpraktikum, wird von der Schule organisiert. Die Schüler ­erwerben wertvolle Arbeitserfahrung und lernen auch Kultur und Leben in einem anderen Land kennen.

„Meine Klassenkollegin Domi und ich interessieren uns beide sehr für Tourismus. Ich werde für einen Tour-Veranstalter, der ­Tagesausflüge anbietet, diese Touren in Unternehmen und Schulen bewerben und Marketing-Aufgaben übernehmen“, freut sich Teodora Mihajlovic, die Tourismusmanagement studieren will. „Es wird sicher cool sein, eine andere Kultur zu sehen. Und im Englischunterricht wurden wir gut vorbereitet“, so Teodora Mihajlovic.

Schon sehr groß.

Es wird sicher sehr cool sein, eine andere Kultur zu sehen. Und im Englischunterricht wurden wir gut vorbereitet, wir hatten auch viel Business Communication. Trotzdem werde ich in den nächsten Wochen noch ein wenig Englisch lernen, um mir das nötige Fachvokabular für meinen Bereich anzueignen“, so Teodora Mihajlovič.