OMV entfernte ihre Rasenflächen

Erbost kontaktierte ein Leser das WIENER BEZIRKS­BLATT, weil bei der OMV-Tankstelle in Siebenhirten die Rasenflächen ausgebaggert und mit Schotter aufgefüllt worden waren. Der Leser fand, dies sei das falsche Signal für ein Unternehmen, das nur mit fossilen Brennstoffen handle – also das Klima belaste.

Im Grünen

Außerdem befürchtet er eine zusätzliche Erwärmung des Platzes direkt bei einer Bushaltestelle. Dinge, die seitens der Stadt Wien aufwendig mit neuer Begrünung bekämpft würden.

Ein Sprecher der OMV erklär­te, dass das Gießen des Rasens, wenn er gepflegt aussehen sollte, im Sommer sehr viel Wasser verbraucht habe. Also auch nicht sehr umweltschonend gewesen sei. Nun wäre die Pflege einfacher. ­Bezüglich der Aufwendungen Wiens zur Begrünung meinte der Sprecher, dies bezö­ge sich auf die Innenstadt. Liesing sei schon im Grünen.