Margareten: Eine Werkstatt wie aus dem Bilderbuch

Voiced by Amazon Polly

Arno Aumayr betreibt die mit 3D-Druckern, Laser & Co ausgestattete Werkstatt schon mehrere Jahre. Anfangs finanzierte er die Einrichtung alleine, doch jetzt wird sie durch das Geld finanziert, das durch die Mitgliedschaftsbeiträge ­eingenommen wird. Maker Austria hat knapp unter 300 Mitglieder, die für 10 Euro im Monat ihrer Kreativität freien Lauf lassen können.

Das Atelier umfasst jeweils einen Bereich für ­Keramik, Siebdruck, klassische Holzarbeiten, Textil sowie Indus­trie- & Elektronik. Künftig sind eine Metall- und eine Lackierabteilung geplant. Manche der Mitglieder gehen einem Hobby nach, manche kommen aus beruflichen Gründen, etwa Architekten oder Erfinder. Sie ­nutzen u. a. die elf funktionsfähigen 3D-Drucker.

Weitere Informationen zur einzigartigen Mitmach-Werkstatt ­finden Sie online unter: 
www.makeraustria.at