Im Jahr nach der misslungenen Revolution von 1848 schrieb ­Nestroy das Meisterwerk „Höllenangst“ über eine resignierte Gesellschaft, die nicht mehr glaubt, ihre Verhältnisse aus eigener Kraft verbessern zu können. Sozialkritik und Komödie, Farce und politische Satire vermischen sich zu einem aktuellen Spektakel. Zum 25-jährigen Jubiläum zeigt das Theater Scala (5., Wiedner Hauptstraße 106) das Stück noch bis zum 1. Februar – jeweils Dienstag bis Samstag um 19.45 Uhr.

Infos und Karten: www.theaterscala.at