Über 170.000 Selbstständige in Wien haben seit 1. Jänner eine neue Versicherung. Die Sozialversicherung der Selbstständigen (kurz SVS) entstand aus der Fusion der SVA und der Sozialversicherungsanstalt der Bauern.

Gemeinsam mit der Umstrukturierung in der Organisation wurde auch das Gebäude in der Wiedner Hauptstraße auf den neuesten Stand gebracht. Sowohl Verwaltungstrakt als auch Kundencenter wurden mit modernster Technik ausgestattet. Außerdem befindet sich im gleichen Gebäudekomplex auch das Gesundheitszentrum für Selbst­ständige. Dort wird von der Vorsorge über Diagnose und Therapie hin zur Rehabilitation ein breites Spektrum an medizinischen Leistungen geboten. Bürgermeister Michael Ludwig machte sich gemeinsam mit der Margaretner Bezirksrätin Silvia Jankovic ein Bild von der Gesundheitszentrale. Der neue SVS-Obmann Peter Lehner führte gemeinsam mit Generaldirektor Hans Aubauer und Geschäftsführer Michael Schneider durch die Räumlichkeiten und ­erklärte im Rahmen der Führung das Angebot für die Wiener Selbstständigen, Bauern und Gewerbetreibenden.