Nachdem die Schule in der Mittelgasse um 14 Millionen Euro ausgebaut wurde, möchte der Bezirk auch das Grätzel erneuern. Konkret geht es um den Bereich der Mittelgasse zwischen Wall- und Aegidigasse sowie die Spalowskygasse. „Wir möchten über eine neue Gestaltung mit den Eltern der Schulkinder und mit den Bewohnern sprechen“, so der Mariahilfer Bezirksvorsteher ­Markus Rumelhart. Aus diesem Grund findet am 3. Dezember ein erstes Gespräch im Multifunktionsraum der Schule statt (Spalowskygasse 5, 1. Stock). Beginn ist um 18.30 Uhr.