Mehr „Flexity“ ab Ende 2018

Seit Jänner beherbergt das Betriebsgelände der Wiener Linien in Simmering den ersten, komplett fertigen „­Flexity“. Die moderne Straßenbahn soll künftig für noch mehr Bequemlichkeit und zugleich geringere Umweltbelastung in der Stadt sorgen. „Wir freuen uns sehr, dass der Flexity endlich zu Hause angekommen ist. Für die Fahrgäste bringt die neue, barrierefreie Straßenbahn künftig noch mehr Komfort und für die Umwelt noch mehr Entlastung, etwa durch den niedrigen Energieverbrauch. Der Flexity wird das Stadtbild in den nächsten Jahrzehnten entscheidend mitprägen“, so Öffi-Stadt­rätin Ulli Sima bei der Präsentation der neuen Bim.

Hightech

Bis zum Jahresende werden umfangreiche Tests auf dem Gelände der Wiener Linien, aber auch ohne Passagiere im Öffi-Netz selbst durchgeführt. Ende 2018 startet der Betrieb mit Fahrgästen. „Jede Steigung und jede Kurve muss getestet werden. Auch unsere Mitar­beiter lernen den neuen Flexity davor intensiv kennen“, so Günter Steinbauer von den Wiener Linien.

Mehr Infos: wienerlinien.at

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.