Meidling: Ärger beim Eingang

Voiced by Amazon Polly

Es gibt in der Meidlinger Hauptstraße über 80 gepflegte Hauseingänge. Ein einziger ist hässlich und ist gegen den Willen der Wohnungseigen­tümer so verwahrlost, dass er an den Pranger gehört (siehe Bild).“ Dies schrieb uns kürzlich Leser Helmut Gföller, selber ein Architekt. Das Haus umfasse 16 Eigentumswohnungen und zwei Geschäftslokale, so Gföller. Eigentlich wollen alle Eigentümer einen schönen Eingangsbereich. Einer der Unternehmer jedoch möchte eine Steinverkleidung, die die Hausverwaltung offenbar auf Kosten aller Besitzer errichten wolle. Zusätzlich stehe noch eine Reparatur im Keller an, informiert die Hausverwaltung. „Für diese Reparatur haben wir nie einen Kostenvoranschlag bekommen. Und bei der Abstimmung über die Sanierung konnten wir uns nie nur gegen die Steinverkleidung wenden, weil das in der schriftlichen Befragung nie vorgesehen war“, so Gföller. Die Hausverwaltung verweist auf den Reparaturfonds, der nicht gut genug gefüllt sei, um alle Reparaturen auf ­einmal zu machen. Wie es scheint, wird der Schandfleck in der Meidlinger Hauptstraße noch länger bleiben.