Meidling: Freude an der Chance für Junge

Eigentlich hat Sabrina Nill nach dem fertigen ­WU-Studium in der Privat­wirtschaft bei Coca-Cola zu arbeiten begonnen. Dann machte sie Marketing im Bildungs­bereich. Und als sie Wind davon bekam, dass die Jungarbeiterbewegung (ÖJAB) in der Längenfeldgasse 2017 eine Produktionsschule eröffnen würde, da hat sie noch schnell einen MSc in Wirtschaftspädagogik ­gemacht. 
Und nun leitet sie die „Schule“ als Projekt. „Wir haben derzeit 40 Teilnehmer“, so Nill. „Die Einrichtung ­bietet ihnen Nachschulung in Bereichen, die sie in der Berufs­schule versäumt haben“ – aus diversen Gründen. Am Ende sollte für jeden die Möglichkeit einer Lehre stehen. Die „Wissenswerkstatt“ bietet den jungen Leuten individuelle Betreuung bis zum Einzelcoaching und Schnuppern in die Lehre.

Sabrina
Sabrina Nill