Meidling hat erste „Steine der Erinnerung“ zum Geden­ken an vertriebene oder ermordete jüdische Mitbürger. Vor der Schönbrunner Straße 163 wurden vier Steine für Ida Hager sowie Adelina, Fanni und Franziska Spitzer in den Gehsteig eingelassen. Die vier wohnten in diesem Haus und waren Besitzerinnen des Hundsturmer Kinos auf der Schönbrunner Straße in Margareten. Sie wurden von den Nazis enteignet und in Konzentrationslagern ermor­det. Ein Neffe, Dany Shefy, konnte fliehen und kam nun mit Verwandten an den Ort der Kindheit ­zurück. Auch Bezirksvor­steher Wilfried Zankl nahm am Gedenken teil.