[av_textblock size=“ font_color=“ color=“ av_uid=’av-1wxdfw0′]

Jake Bugg, mit bu?rgerlichem Namen Jacob Edwin Kennedy, fu?hlt  sich beeinflusst von Oasis, Jimi Hendrix, Bob Dylan und Buddy Holly – heute gilt der 1994 geborene Nottinghamer als eine der größten britischen Hoffnungen der alternativen Folkmusik. Jake begann bereits mit 12 Jahren seine eigenen Lieder fu?r Gitarre zu
schreiben, mit 17 Jahren stand er auf der Bu?hne beim Glastonbury-Festival und kurz darauf hatte er einen Plattenvertrag in der Tasche.

[/av_textblock][av_textblock size=“ font_color=“ color=“ av_uid=’av-5mr9gw‘]

[/av_textblock][av_google_map height=’3:2′ zoom=’16‘ saturation=“ hue=“ zoom_control=’aviaTBzoom_control‘ av_uid=’av-1672its‘][av_gmap_location address=’Guglgasse 12′ city=’Wien‘ country=“ long=’16.42057939999995′ lat=’48.1849844′ marker=“ imagesize=’40‘ av_uid=’av-welwpc‘][/av_gmap_location][/av_google_map]