Moderner wohnen

Gemeindebauten

Rund 700 Millionen Euro hat die Stadt Wien heuer aus ihrem Budget veranschlagt, um die Wiener Gemeindebauten zu sanieren und 17.500 Wohnungen auf Vordermann zu bringen. Dabei setzt Wiener Wohnen vordergründig auf thermisch-energetische Maßnhmen, wovon Mieter vor allem mit geringeren Heizkosten profitieren. In Simmering starten 2016 zwei Sanierungsprojekte: in der Wohnhausanlage Mautner Markhofgasse 10 und Simmeringer Hauptstraße 190-192. Damit werden im 11. heuer insgesamt fünf Anlagen modernisiert. Das Investitionsvolumen beträgt in Summe 58,2 Millionen Euro. Darunter fallen zusätzlich 74 neue Dachgeschoss-Wohnungen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.