Nein heißt Nein

Einzigartig im deutschen Sprachraum legt die VHS Landstraße ihren Themenschwerpunkt bis 25. Jänner 2019 auf Sexualität und leistet damit wichtige Aufklärungsarbeit.

Im Herbst 2017 kam es zur umfassenden Thematisierung sexueller Übergriffe in den Medien. Millionen von sexueller Gewalt betroffener Frauen meldeten sich zu Wort und zeigten damit auf, wie verbreitet sexuelle Belästigung und Gewalt sind. Was ein Jahr später von diesem Aufschrei geblieben ist, diskutiert Dr. Barbara Rothmüller am 27. November 2018 unter dem Titel: „Nein heißt Nein – Ein Jahr nach MeToo“ in der Volkshochschule Landstraße.

Mit dem Themenschwerpunkt „Sexualität“ lädt die VHS Landstraße zu mehr als 20 Vorträgen ein – von der Chemie der Liebe bis hin zu Aufklärungsarbeit im Bereich der Prostitution. „Hingegen der Meinung, Sexualität habe durch Liberalisierung und soziale Medien keinen Diskussionsbedarf mehr, legen wir als Bildungsinstitution unser Augenmerk darauf. Denn gerade die ungefilterte Informationsflut im Internet ist ein fruchtbarer Nährboden für Mythen“, sagt Doris Zametzer, Direktorin der VHS Landstraße.

Das komplette Programm finden Sie auf www.vhs.at/landstrasse


VHS Landstraße, 3., Hainburger Straße 29
Tel.: 01/891 74 -103 000