Egal ob beim Sport in der Freizeit, auf dem Weg ins Büro oder auf ­Reisen: Taschen sind immer ­gefragt. In den letzten Jahren sind auch in Wien immer mehr Modelabels entstanden, die ihre Produkte vor Ort herstellen.

Neben fairen Arbeitsbedingun­gen und kurzen Transportwegen ist dabei der regionale Gedan­ke ein zentrales Motiv, das auch von Konsumenten geschätzt wird. Diesem Konzept folgt auch das junge Unternehmen Shanta. Seit 2015 werden Taschen, Turnsackerln und Co. in Wien entworfen, produziert und seit kurzem auch im eigenen Geschäft verkauft. Am 14. Februar hat der Shop in der Siebensterngasse 23 (Neubau) eröffnet.

Weitere Informationen zum neuen Geschäft unter: 
www.shantavienna.at