Neubau: Gesunde Pädagogen

Europäisches Treffen zur Ernährung im Kindergarten

Gesunde Ernährung fängt schon bei den Kleinen an. Damit auch im Kindergarten der Fokus auf bewusstes Essen gerichtet wird, gibt es das Projekt „EU-Penu“. Ange­hende Kindergartenpädagogen aus mehreren EU-­Ländern tauschen sich in Österreich, Polen, Frankreich und Deutsch-
land dazu aus.

Faires, gesundes Essen

Ende 2018 machten die Nachwuchs­pädagogen Station in Wien. Genauer ­gesagt im Bildungszentrum Kenyongasse im 7. Bezirk. Auch Bezirksvorsteher Markus ­Reiter ­unterstützt die länderübergreifende ­Initiative. „Bewusstseinsbildung und Wissensvermittlung über gesun­de Ernährung, ­Regionalität und biologische Lebens­mittel sind maßgeblich für eine bessere und gesündere Zukunft unserer Kinder. Da Neubau ein Fairtrade-­Bezirk ist, freut es mich umso mehr, dieses tolle Projekt im 7. Bezirk zu haben. Zusätzlich können die jungen Pädagogen durch den internationalen ­Aspekt über den Teller­rand schauen und einen Einblick in Initiativen und Zugän­ge anderer Kulturen, Städte und Länder ­bekommen“, so ­Markus Reiter. 
Das nächste Treffen findet Ende März im nordfranzösischen Lens statt. Weitere Infor­mationen auch online unter: ­
www.eu-penu20.eu