Buslinie 57a soll häufiger Fahren

Die Buslinie 57A ist eine wichtige Öffi-Verbindung quer durch Mariahilf. „Vor einiger Zeit haben wir erreicht, dass vor Schulbeginn in der Früh die Wartezeiten verkürzt werden“, erinnert sich Bezirkschef Markus Rumelhart. Zwischen 7.30 und 8.30 Uhr gibt es Intervalle von sechs Minuten.

Wartezeiten

Doch während der Randzeiten an den Werktagen und an den Wochenenden muss man teils zehn Minuten auf den Bus warten, die Linie wird stark genutzt, auf der Gumpendorfer Straße werden zudem keine Gelenksbusse geführt. Die Bezirksvertretung Mariahilf hat jetzt ein Ersuchen an die Wiener Linien beschlossen. Eine ­Verkürzung der Intervalle würde diese Linie deutlich entlasten, ist sich die Bezirksvertretung einig.