Neuer Empfang, alte Forderungen …

Vor einer großen Karte der Josefstadt mit den wichtigsten Projekten für die Zukunft wurde auch heuer wieder das neue Jahr von der SPÖ Josefstadt eingeläutet. Gemeinderat Heinz Vettermann und die Klubvorsitzende im Bezirk skizzierten die Herausforderungen der kommenden Monate. Vor allem im Bildungsbereich soll sich in ­Zukunft in der Josefstadt ­einiges tun.

Öffnung gefordert

Nicht lockerlassen will die Fraktion im Bezug auf die jahrelange Forderung, das Palais Strozzi endlich der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Die Anlage im ­unteren Bereich der Josefstädter Straße verfügt über große Grünflächen im urbanen Bezirk. Wiederholt kam es in den letzten Jahren zu Verhandlungen über eine endgültige Öffnung des Gebäudes, in dem sich mittlerweile das Institut für Höhere Studien befindet. 2018 wird weiter für die Öffnung ­gekämpft.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.