Brigittenau: Ein neuer Hannovermarkt

Subscribe
Voiced by Amazon Polly

Die Sanierungsarbeiten sind derzeit in vollem Gange: Auf dem Hannovermarkt werden Gänge aufgegraben, Stützträger eingezogen und Fassaden gestrichen. Dass dies alles bei laufendem Betrieb passieren kann, geht auf eine Vereinbarung zurück, die Bezirksvorsteher Hannes Derfler im vergangenen Jahr mit allen 55 Standbetreibern 
geschlossen hat.

Graffiti

Worum es bei diesem riesigen Bauvorhaben geht, ist vor allem die Sanierung der Kollektorgänge für die Abwässer – darü­ber hinaus werden in den meisten Gebäuden stählerne Stützträger zur Stabilisierung eingezogen, und die Mauern der Stände erhalten einen ­Anstrich, von dem in Zukunft etwaige Graffiti abgewaschen werden können. 
Auf der Seite zur Othmargasse wird ein Trinkbrunnen 
gebaut, die Bänke werden 
erneuert – auch ein Beitrag gegen den Klimawandel ist geplant: Von einem riesigen Schirm soll Sprühregen auf die Umgebung nieder­gehen.

eine Million

Der Bezirk nimmt 
für die Sanierungs­arbeiten eine Million Euro in die Hand. Das Vorhaben soll Ende dieses oder Anfang nächsten Jahres abgeschlossen werden.