Ab sofort bekommt die Wiener Muscial-Szene kräftige Verstärkung. Denn The Musical Showroom zeigt von 13. bis 18. Februar 2020 die österreichische Erstaufführung von Andrew Lloyd Webbers Musical ‚ASPCTS OF LOVE‘ im Theater Arche Wien. Im kleinen, intimen Rahmen, ganz in Stil von Off-Broadway Produktionen, kommen Musical-Fans auf ihre Kosten. Das Musical erzählt in zwei Akten die tragische und emotionale Geschichte einer Familie und ihrer Wegbegleiter über drei Generationen hinweg. Regie führt Carsten Lepper.

Große Live-Bühnen-Momente, ganz hautnah erleben

Das garantieren Musicalstars wie Wietske van Tongeren, die zurzeit in Andrew Lloyd Webbers Erfolgsmusical CATS im Wiener Ronacher die neue Grizabella gibt oder die deutsche Schauspielerin und Sängerin Jana Werner, die mit ihren Synchronisationen zahlreicher weiblicher Walt-Disney-Film-Heldinnen (‚Belle‘ in die ‚Die Schöne und das Biest‘, ‚Arielle die Meerjungfrau‘, ‚Antastasia‘ u.v.m.) eine ganze Generation prägte.

Die bekannten Musical-Stars Wietske van Tongeren (als Rose Vibert), Karin Seyfried (Giulietta Trapani), Abla Alaoui  (Jenny Dillingham), Ulrich Allroggen (George Dillingham) und Alexander Sasanowitsch (Alex Dillingham) sorgen in den Hauptrollen für große Gefühle und zeigen in ihrem Spiel die vielen unterschiedlichen Facetten der Liebe. Jana Werner, André Bauer, Georg Prohazka sowie die beiden Newcomer Alina Kölblinger und Paul Csitkovics komplettieren den Premieren-Cast. „Wir freuen uns von ganzem Herzen mit so namhaften und erfahrenen Musical-Darstellerinnen und Darstellern in unserer ersten Produktion arbeiten zu dürfen. Mit ‚Aspects of Love‘ wollen wir Musicals-Fans begeistern und zugleich berühren“, betont Regisseur und Co-Producer Carsten Lepper.

Liebe ändert alles…

In ASPECTS OF LOVE aus dem Jahr 1989 wird die Geschichte des Engländers Alex mit seinen zahlreichen Affären erzählt – über mehrere Jahrzehnte. Das Stück basiert auf David Garnetts gleichnamigem Roman von 1955. Musik und Buch stammen von Andrew Lloyd Webber, die Liedtexte von Don Black und Charles Hart. Gespielt wird die deutsche Übersetzung von Michael Kunze. Das Musical beginnt und

endet mit dem bekannten Song ‚Love Changes Everything‘.  Das Quartett ‚Falling‘ gilt bis heute als eine der kompositorischen Meisterleistungen von Andrew Lloyd Webber.

Ein Musical über Leidenschaft, Liebe und Verlust

Das Stück beginnt in den 1940er Jahren in Frankreich und Italien: Der junge Engländer Alex lernt in Frankreich die erfolglose Schauspielerin Rose kennen und lieben. In der Villa seines Onkels George verbringt er einige romantische Tage mit ihr. George verliebt sich währenddessen ebenfalls in Rose. Nach Alex‘ Abreise werden Rose und George ein Paar und heiraten. 13 Jahre später treffen Alex und Rose wieder aufeinander. Rose ist immer noch glücklich mit George. Sie lädt Alex ein, sie beide in der Villa zu besuchen. Dort lernt Alex Jenny, die Tochter von George und Rose kennen, und Jenny verliebt sich in ihn. Das Drama spitzt sich unausweichlich zu…

ASPECTS OF LOVEwurde nach der Premiere in London im April 1989 bis 1992 insgesamt 1.325 Mal gespielt. Die deutsche Erstaufführung fand im Mai 1995 an der Staatsoperette Dresden statt.  Eine weitere deutschsprachige Produktion wurde im Stadttheater Bern mit Maya Hakvoort als Rose und Carsten Lepper als Alex Dillingham inszeniert. Bei der österreichischen Erstaufführung von ASPECTS OF LOVE in Wien führt Carsten Lepper nun Regie.

Tickets für Aspects of Love unter www.themusicalshowroom.com/tickets

[av_hr class=’invisible‘ height=’20‘ shadow=’no-shadow‘ position=’center‘ custom_border=’av-border-thin‘ custom_width=’50px‘ custom_border_color=“ custom_margin_top=’30px‘ custom_margin_bottom=’30px‘ icon_select=’yes‘ custom_icon_color=“ icon=’ue808′ font=’entypo-fontello‘ admin_preview_bg=“]

Die Künstler und Künstlerinnen:

[av_gallery ids=’150398,150397,150396,150395,150394′ style=’thumbnails‘ preview_size=’portfolio‘ crop_big_preview_thumbnail=’avia-gallery-big-crop-thumb‘ thumb_size=’portfolio‘ columns=’5′ imagelink=’lightbox‘ lazyload=’avia_lazyload‘ admin_preview_bg=“]