Ins Kino zu gehen war bis weit in die 1960er-Jahre ein Vergnügen, dem sich sämt­liche Bevölkerungsschichten hin­gaben. Dann kamen die Konkurrenten Fernsehen, Video­kassetten, später DVDs und Streaming – die Zahl der „Lichtspieltheater“ schrumpfte: Besaß Wien 1953 noch mehr als 200 Kinos, so sind es heute 28.

Die Ausstellung Kino Welt Wien des Film­archivs ist derzeit online unter filmarchiv.at/digitorial/digi-kino-welt-wien zu sehen und läuft ab Wiedereröffnung zumindest bis Jänner 2021 im Metro-Kino: Eine Hommage an die Wiener Kinokultur mit unzähligen Fotos, Plakaten, Programmheften und Original-Requisiten, einem Kino-Stadtplan zum Umherwandern, Filmvorführungen und Videos, in denen Menschen ihre Erinnerungen an ihre Lieblingskinos ausbreiten. Eine Schau, auf die Cineasten sich bereits jetzt freuen können.

[av_masonry_gallery ids=’154629,154627,154626,154625,154624′ items=’24‘ columns=’flexible‘ paginate=’pagination‘ size=’flex‘ orientation=“ gap=’large‘ overlay_fx=’active‘ container_links=’active‘ id=“ caption_elements=’excerpt‘ caption_styling=“ caption_display=’on-hover‘ color=“ custom_bg=“ av-medium-columns=“ av-small-columns=“ av-mini-columns=“]