Die Osterpinze ist ein traditionelles Gebäck, das vor allem an den Osterfeiertagen österreichweit geschmaust wird. Es ist ein flaumig, weicher Germteig, der klassisch mit Marmalade gegessen werden kann, aber auch pikant zur Osterjause.

Anzeige

Rezept Osterpinze:

  • Zutaten für 4-6 Pinzen
  • 1 Packung Germ/Trockenhefe
  • 500g Mehl
  • 250ml lauwarme Milch
  • 2 Dotter
  • 50g zerlassene Butter
  • 1 Ei

So funktionierts:

Den Germ in der lauwarmen Milch auflösen und 15 Minuten zugedeckt gehen lassen. Die Butter schmelzen und alle Zutaten wie Hefe, Milch-Mischung vermengen und zu einer homogenen Masse verkneten. Danach den Teig für 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. Anschließend den Teig in gleich große Portionen teilen. Die Osterpinze in 2 Stränge teilen, ineinander schlagen und zu einem Kreis formen. Danach die fertigen Osterpinze auf das Backblech legen, zudecken und weitere 15 Minuten gehen lassen. Danach mit einem Ei bestreichen und im Backrohr bei 180 °C ca. 20-25 Minuten goldbraun backen.

Traditional austrian easter pinze (pincas) over wooden background