Über den Jahreswechsel waren 12.783 Hobby-Ornithologen von Birdlife unterwegs, um den Bestand an Wintervögeln zu ­erheben. Mit sehr unterschied­­lichen Bezirksergebnissen.

So führt in Ottakring der Haussperling vulgo Spatz das „Ranking“ an: 81 Exemplare wurden gezählt, was einem Sechstel aller im Bezirk beobachteten Vögel entspricht.

Auf den zweiten Platz geflattert ist die Kohlmeise: 77 Vertreter wurden in Ottakringer Gärten gesichtet, ein Minus gegenüber 2018. Den dritten Rang erzwitschert die Aaskrähe, die auch den gefälligeren Namen „Nebelkrähe“ trägt, mit 44 Nennungen.

Insgesamt liegt Ottakring fast im Trend von Gesamt-Wien: Kohlmeise siegt hier vor Aaskrähe und Bezirkssieger Spatz.