Ottakring: Ein Geheimtipp für Feinschmecker

Nicht nur das Brunnenviertel gleich um die Ecke ist ein kulinarisches Schlaraffenland. Auch auf der Ottakringer Straße wird Überraschendes geboten.

Etwa bei „Gourmet Croatia“ auf Hausnummer 19. Der fruchtige „Grasevina“, ein Weißwein, dem Welsch­riesling ähnlich, mundet vorzüglich. Eine Scheibe „Panceta“, der feine Speck aus Dalmatien, zergeht förmlich auf der Zunge, ganz zu schweigen von den Trüffelspezialitäten aus ­Istrien. Für Freunde süßer Verführungen hält der aus Vitez in Bosnien stammende Bernhard Jukic erlesene Feigenmarmeladen und Schokoladevariationen der Manu­faktur „Nadalina“ bereit.

„Ich kam 1990 nach Wien, ursprünglich war ich auf ein Geburtstagsfest eingeladen, danach spezialisierte ich mich auf kroatische Delikatessen“, erinnert sich der Geschäftsmann. Die Kriterien für seine Auswahl sind streng: „Die Erzeugnisse dürfen keine Konservierungsmittel enthalten und stammen auch aus biologischer Produktion!“