Ottakring: Tipps für die Mieter bei Einbrüchen

Die Suche nach den ­Serien-Einbrechern in die Kellerabteile des Hauses Koppstraße 103 geht zügig weiter. Währenddessen hat die Polizei im Stiegenhaus einen Zettel mit „Tipps der Kriminalprävention“ aufgehängt. Die Rede ist davon, dass das Haustor geschlossen bleiben und der Zugang zu den Kellern immer versperrt bleiben muss. Und: „Ihr Keller ist kein Tresor. Bewahren Sie keine wertvollen Gegenstände im Kellerabteil auf.“ Zudem rät die Kripo den ­Bewohnern: „Melden Sie ­verdächtige Wahrnehmungen Ihrer Polizeiinspektion!“