Der Parkplatzklau geht um

Seit es das Parkpickerl in Währing gibt, habe sich die Stellplatznot sogar noch verschlimmert, kritisieren Bewohner der Dr.-Heinrich-Maier-Straße in ­Pötzleinsdorf. Der Grund: 
Es wurden Markierungen für „legalisiertes Parken“ angebracht. Jahrzehntelang konnte man auch ohne Markierungen konfliktfrei parken, obwohl die Fahrbahnbreite um ­einige Zentimeter zu gering war. Von den Parksheriffs wurde deshalb aber gestraft. „Das Versprechen von Bezirksvorsteherin Silvia Nossek, so viel Parkraum wie möglich zu ­erhalten, wurde nicht eingehalten“, ­kritisiert Anrainer Christian S. So waren etwa die öffentlich zugänglichen Mülltonnen ­bisher auf den Gehsteigen aufgestellt. Jetzt stehen sie auf der Straße. In der 800 Meter ­langen Sackgasse gibt es nun mindestens 8 Parkplätze weniger.