Rote Nasen Clowns unterstützen den Osterhasen

Die Rote Nasen Clowns waren bereits österlich geschmückt und verkleidet unterwegs und statteten den Patienten im Wiener Donauspital einen Besuch ab. Die lustigen Helfer unterstützen in der fremden Umgebung, bei Angst vor einer Operation, bei unangenehmen Untersuchungen und an langen Tagen im Krankenhaus. Das verängstigt Kinder, aber auch viele Erwachsene. Genau da setzt die Arbeit der Rote Nasen Clowndoctors an, wenn sie kranke Kinder und leidende Menschen im Spital besuchen.

Mit Lachen, Liedern, Zaubertricks oder einfach nur mit einfühlsamer Zuwendung bringen Rote Nasen in solchen Situationen Momente des Glücks und neue Leichtigkeit. Sie sind keine Ärzte, sondern speziell ausgebildete Künstler. Sie verschreiben keine Medikamente, ihre Medizin ist der Humor. Angst und Schmerzen sind dann oft schnell vergessen, und zurück bleiben strahlende Gesichter und eine fröhliche Atmosphäre.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.