Rudolfsheim Fünfhaus: Sanierung im Zeitplan

Steiner

Die gute Nachricht: Durch Corona gibt es keine Bauverzögerung. Die noch bessere: Schon vor der Krise wurden alle Bewohner in andere Pensionistenwohnhäuser verlegt. Der offizielle Startschuss für die Generalsanierung an der Ibsenstraße 1 ­erfolgte letzten Sommer.

Anzeige

Vieles erneuert
Seither wird fleißig repariert, geschraubt und gestrichen. An allen Ecken und Enden wird gearbeitet, kein Bauteil wird ausgelassen. Bis Ende 2021 entstehen etwa vier neue Familien-Bereiche für Menschen mit Demenz-Erkrankungen, zwei stationäre Bereiche, ein Kindergarten und ein neuer Küchenbereich.
Die Bewohner des herrlich gelegenen Hauses Schmelz werden ihre alte Heimat kaum wiedererkennen. Selbstverständlich, so wird vom Kuratorium für Pen­sionistenwohnhäuser betont, können sie nach der Wiederer­öffnung zurückkehren, wenn sie das wollen.
Info unter Tel.: 01/313 99-0, www.häuserzumleben.at