Musik & Art Festival feiert kulturelle Vielfalt

Salam Orient“ ist ein einzigartiges Festival für Musik und Kunst aus dem orientalischen Kulturraum. Die Besucher erwartet von 17. bis 31. Oktober ein hochkarätiges Programm klassisch-traditioneller als auch aktueller Musik, Kunst und Kultur aus dem Orient. Interessierte haben die Gelegenheit, sich auf eine spannende Reise in die unterschiedlichsten Kulturen von Spanien über den Maghreb nach Ostafrika bis in den Nahen Osten und Asien zu begeben, ohne dabei Wien verlassen zu müssen.

Traditionelle und moderne Klänge

Der Schwerpunkt des diesjährigen Festivals liegt auf der großen musikalischen und auch geographischen Bandbreite des orientalischen Kulturraums, die sich in all ihren Facetten zeigt – von traditionell inspirierten Klängen des Nahen Ostens über jazzig-funky und perkussive Musik aus Afrika bis hin zu den heißen Rhythmen Andalusiens. Zu erwarten sind Auftritte der Singer/Songwriterin Souad Massi aus Algerien, der Großmeister des Gesangsstils „Qawwali“ Faiz Ali Faiz aus Pakistan und der Poet des klassischen persischen Gesangs Alireza Ghorbani aus dem Iran.

Musikalische Reise um die Welt

Gleichzeitig werden ganz bewusst auch viele junge und in Österreich noch unbekannte Künstler und Ensembles vorgestellt. So lässt die multi-ethnische Debo Band aus den USA die musikalische Vergangenheit Äthiopiens wieder aufleben. L‘Hijâz’Car aus Frankreich verpacken die Klänge des Mittelmeerraums mit ungezügelter Energie in modernen Kompositionen. Die Mugham Sängerin Nuriyya Hüseynova aus Aserbaidschan bringt ein gänzlich neues Repertoire mit dem jungen, multinationalen Kammerorchester Kaspische Virtuosen aus Wien zur Aufführung und die neue, in Österreich beheimatete iranisch-taiwanesische Formation Kurdophone verbindet alte, traditionsreiche Instrumente mit elektronischen Sounds. Für den krönenden Abschluss des Festivals sorgt das spanisch-marokkanische Ensemble Flamenco Chekara, das die arabischen Einflüsse des andalusischen Flamencos aufspürt.


Mehr Infos zum Programm und Tickets finden Sie unter www.salam-orient.at oder www.facebook.at/salamorientwien.

L‘Hijâz’Car © Klara Beck

Posted from .

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.