Ab 13. März hat das Kabarett Simpl die Late-Night-Show „Scheuba schaut nach“ mit Florian Scheuba im Programm. Jeden Freitag um 22:30 Uhr bis zum 15. Mai kommen Satire-LiebhaberInnen voll auf ihre Kosten. Und was wäre eine Late-Night Show ohne spannende Gäste? Unter anderem sind Adele Neuhauser, Armin Wolf und Beate Mein-Reisinger mitdabei. Weiters präsentiert Rainer Nikowitz seine neueste Profil Kolumne und Ashwien Sanholkar sorgt mit aktuellen Enthüllungen aus dem Internet für Gesprächsstoff.

Inhalt:
Egal ob Regierung oder Opposition, Konzerne oder Behörden, öffentlich-rechtliche Medien oder Boulevard-Trash-Erzeuger, Trump oder Putin: Alle wollen sie die öffentliche Meinung in den Griff bekommen und setzen dabei auf Message Control. Aber wer kontrolliert die Kontrollore?
Florian Scheuba, Österreichs wichtigster und preisgekrönter Investigativ-Satiriker will es versuchen.
Und freut sich dabei auch auf seine Gäste wie u.a. Adele Neuhauser, Rapid-Legende Zoran Barisic, Armin Wolf, Beate Meinl-Reisinger, Christian Konrad und Michael Niavarani.
Unterstützt wird Scheuba jeden Freitag auch von Rainer Nikowitz mit der Ur-Aufführung seiner neuesten profil-Kolumne und von Ashwien Sankholkar mit aktuellen Enthüllungen der RecherchePlattform „dossier“.

Unterhaltung im Dienst der Aufklärung.
Satire als Notwehr.
Hernehmen statt Hinnehmen.

Gäste:
13.03.2020: Adele Neuhauser
20.03.2020: Zoran Barisic
27.03.2020: Armin Wolf
03.04.2020: Beate Meinl-Reisinger
10.04.2020: Michael Niavarani
17.04.2020: Anneliese Rohrer
24.04.2020: Christian Konrad

Von 13. März bis 15. Mai, jeden Freitag um 22.30 Uhr!

Tickets gibt es unter www.simpl.at/programm-scheuba-schaut-nach