SCHLECHTWETTERMUSEUM erstrahlt in neuem Glanz

©Schlechtwettermuseum

Das beliebte SCHLECHTWETTERMUSEUM auf dem Loquaiplatz (6. Bezirk) erstrahlt nach einem „Winterputz“ in neuem Glanz (siehe Foto). Die Pumpe der aus einer Telefonzelle entstandenen Installation wurde getauscht, die Wasserdüsen porentief gereinigt. Der Außenfassade wurde ein neuer Anstrich verpasst. Gefördert wurde die Generalüberholung von der Kulturkommission des 6. Bezirks.

Anzeige

Das krisensichere Kunstobjekt SCHLECHTWETTERMUSEUM von WIENDRAMA steht als künstlerische Bereicherung des Bezirks Mariahilf seit Herbst 2019 auf dem Loquaiplatz – direkt vor der Galerie am Park von Luise Buisman, die bei dem Projekt als künstlerischer Partner auftritt. Aufgrund der hohen Akzeptanz und Beliebtheit bei der Mariahilfer Bevölkerung und lokalen Medien wird die temporäre Installation bis zur Umgestaltung des Loquaiplatzes weitergeführt.

Das Schlechtwettermuseum sorgt seit seiner Aufstellung für außerordentlich erfreuliche Rückmeldungen – und das bei einem minimalen Platzbedarf von nur einen einzigen Quadratmeter. Passanten und Grätzel-Anrainer bleiben stehen, schauen sich den Regen an und informieren sich – kaum ein Besucher geht ohne einem Lächeln auf den Lippen weiter. Die Leute zeigen sich interessiert und kulturell aufgeschlossen.